Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Tatsächliche Verständigung

Freitag, 14. Juni 2019

Die Finanzverwaltung hat den AEAO hinsichtlich der tatsächlichen Verständigung ergänzt. Es geht dabei um die Beteiligung des für die Steuerfestsetzung zuständigen Amtsträgers. Neu eingefügt wurde, dass das Dokument über den Abschluss der tatsächlichen Verständigung zusätzlich einen Hinweis enthalten muss, wenn der zuständige Amtsträger bei ihrem Abschluss ausnahmsweise nicht mitgewirkt hat. Die tatsächliche Verständigung ist bis zur nachträglichen Zustimmung des Amtsträgers schwebend unwirksam. Darüber hinaus muss bis zum Zeitpunkt der nachträglichen Zustimmung auch dem Steuerpflichtigen ein Widerrufsrecht eingeräumt werden.

weitere Neuigkeiten

Wohngeldreform beschlossen

18 Juli, 2019

Das Kabinett hat den von Bundesminister Seehofer vorgelegten Gesetzentwurf zur Wohngeldreform beschlossen. Die Reichweite und das Leistungsniveau des…

weiterlesen

Phishing-Angriffe gegen Unternehmen

17 Juli, 2019

Weltweit wurden im Jahr 2018 mehr als 120 Millionen versuchte Angriffe durch schädliche E-Mails auf Unternehmen registriert. Geschäftliche Mails sind…

weiterlesen

Befähigung als Rechtsanwalt: Mönche

16 Juli, 2019

Ein griechischer Mönch beantragte die Eintragung in der Rechtsanwaltskammer in Athen als Rechtsanwalt, der diese Berufsqualifikation in einem anderen…

weiterlesen

Versicherungspflicht von Übungsleitern

15 Juli, 2019

Das LSG Baden-Württemberg hat aktuell entschieden, dass für Übungsleiter nach den Vorgaben des EStG mit Einnahmen bis 2.400 EUR im Jahr die…

weiterlesen