Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Härtere Maßnahmen gegen Schwarzarbeit

Freitag, 23. August 2019

Der eingebrachte Entwurf eines Gesetzes gegen illegale Beschäftigung und Sozialleistungsmissbrauch wurde vom Finanzausschuss zugestimmt und zwischenzeitlich vom Bundesrat genehmigt. Mit dem Gesetz erhält die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls neue Prüfungsmöglichkeiten, bei denen Dienst- oder Werkleistungen noch nicht erbracht wurden, aber sich bereits anbahnen. Bisher konnten nur Fälle von illegaler Beschäftigung und Schwarzarbeit geprüft werden, bei denen tatsächlich Dienst- oder Werkleistungen erbracht wurden.

weitere Neuigkeiten

Außensteuer: Stundung

21 Februar, 2020

Gem. BMF Schreiben vom 13.11.2019 ist § 6 Abs. 4 AStG bis zu einer gesetzlichen Änderung in den Fällen des § 6 Abs. 1 Satz 1 sowie des § 6 Abs. 1…

weiterlesen

Einkünfte aus öffentlichen Kassen

20 Februar, 2020

Unter Bezugnahme auf das BFH Urteil vom 28.03.2018 hat das BMF ein Schreiben veröffentlicht, im Hinblick auf die Einkünfte aus inländischen…

weiterlesen

gGbmH: Selbstlosigkeit

19 Februar, 2020

Der BFH hat zur fehlenden Selbstlosigkeit einer zu steuerbegünstigten Finanzierungszwecken zwischengeschalteten gGmbH entschieden. Demnach ist eine…

weiterlesen

Hinzurechnungsbesteuerung

19 Februar, 2020

Die aufgrund des Steuersenkungsgesetzes vom 23.10.2000 am 01.01.2001 in Kraft getretenen Änderungen des Systems der Hinzurechnungsbesteuerung haben…

weiterlesen