Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Fragen zu Datenschutz und richterlicher Abhängigkeit

Montag, 17. Juni 2019

Es wurden aktuell zwei Fragen dem EuGH vorgelegt, die die Datenschutzgrundverordnung und die Unabhängigkeit der Justiz betreffen. Zugrunde liegt eine Auskunftsklage eines Bürgers aus Hessen, mit dem er Auskunft über ihn gespeicherte Daten beim Petitionsausschuss haben möchte. Dies wurde mit dem Argument abgelehnt, dass das Petitionsverfahren eine parlamentarische Aufgabe des Landtages sei, die nicht unter den Anwendungsbereich des europäischen Datenschutzes falle. Fraglich ist, ob dieser Ausschluss mit der DSGVO vereinbar ist. Außerdem ist fraglich, ob ein hessisches Verwaltungsgericht überhaupt Vorlagefragen an den EuGH richten könne. Dies sei grundsätzlich nur für unabhängige Gerichte vorgesehen.

weitere Neuigkeiten

Betrieb einer Seniorenwohnanlage

15 Oktober, 2019

Mit einem Urteil hat das FG Schleswig-Holstein zu zahlreichen einkommen- und umsatzsteuerrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Betrieb eines…

weiterlesen

Steuerliche Behandlung von Pflegegeldern

14 Oktober, 2019

Mit der Abgrenzungsfrage der Voraussetzungen einer Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 11 EStG in Grenzfällen zwischen einer Vollzeitpflege gem. § 33 SGB…

weiterlesen

Frühstück oder Aufmerksamkeiten?

14 Oktober, 2019

Unbelegte Brötchen mit Kaffee stellen steuerrechtlich kein Frühstück dar, so hat der BFH aktuell entschieden. Es handelt sich um steuerfreie…

weiterlesen

Aufbewahrungsfristen

14 Oktober, 2019

Letztlich gültig sind für Unternehmer die in der Abgabenordnung aufgeführten Aufbewahrungsfristen von zehn und sechs Jahren. Zehn Jahre sind z.B.…

weiterlesen