Zuschuss für Abwärme-Investitionen

 

Unternehmen können seit 01.09.2017 über das KfW-Energieeffizienzprogramm-Abwärme einen direkten Zuschuss für ihre Investitionen in Abwärmevermeidung oder -nutzung erhalten. Das BMWi fördert damit Investitionen in die Modernisierung, Erweiterung oder den Neubau von Anlagen zur besseren Abwärmenutzung. Unternehmer haben die Wahl, wie bisher einen Tilgungszuschuss in Verbindung mit günstigen KfW-Krediten erhalten oder sie erhalten nach Abschluss der Maßnahme einen direkten Zuschuss von der KfW. Das BMWi bezuschusst diese Investitionen mit 40 Prozent. Um die Förderung zu bekommen, muss ein Abwärmekonzept von einem unabhängigen Energieberater erstellt und vorgelegt werden, davon werden 40 Prozent bezuschusst. In Ausnahmefällen kann das Konzept auch unternehmensintern erstellt werden.

 

 

zurück