Vermögensübergabe gegen Versorgungsleistungen

 

Kein Sonderausgabenabzug einer Versorgungsrente ist möglich, bei fortbestehender Geschäftsführerstellung des Vermögensübergebers. Versorgungsrenten sind demnach nur dann als Sonderausgaben i.S.d. Vorschriften des EStG abziehbar, wenn der Übergeber nach der Übertragung der Anteile an einer GmbH nicht mehr als Geschäftsführer der Gesellschaft tätig ist. (BFH Urteil vom 20.03.2017, X R 35/16)

 

 

zurück