Grunderwerbsteuer: Personengesellschaften

 

Nach einem aktuellen Urteil des BFH umfasst die Anzeigepflicht im Sinne der Grunderwerbsteuer auch die Aufstockung der Beteiligungsquote eines neuen Gesellschafters. Neu ist in diesem Zusammenhang ein Gesellschafter, wenn er innerhalb von fünf Jahren nach dem erstmaligen Erwerb des Mitgliedschaftsrechts seine Beteiligung aufstockt oder erstmals ein Mitgliedsrecht an einer bestehenden grundbesitzenden Personengesellschaft erwirbt. 
 

 

zurück