Neutrale Steuerformulare

 

Vom Bund der Steuerzahler wird die Ehegattenneutralität in Steuerformularen gefordert. Derzeit erfassen die Formulare zunächst den Ehemann, dann erst die Ehefrau. Dies gilt auch dann, wenn der Ehemann gar kein Einkommen hat. Steuerformulare sollten deshalb neutral gestaltet werden, so der Bund der Steuerzahler. Die Ehegatten sollten selbst entscheiden können, wer zuerst eingetragen werden soll. Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften ist dies bereits kein Problem mehr, hier kann frei entschieden werden. Das sollte für Ehegatten auch gelten.
 

 

zurück