Nettoprämie Versicherungen

 

Wenn eine Versicherung darauf ausgelegt ist, dass nicht der Versicherer, sondern der Versicherungsnehmer die Versicherung vermarktet und der Versicherungsschutz den vom Versicherungsnehmer gewonnen Kunden als versicherte Person zugutekommt, dann kann das Versicherungsentgelt für das Versicherungsverhältnis zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer dem gesamten, den Kunden in Rechnung gestellten Verkaufspreis entsprechen. Dies gilt selbst dann, wenn der Versicherer vom Versicherungsnehmer nur einen Teil des Verkaufspreises, die sog. Abrechnungsprämie (Nettoprämie) erhält und dem Versicherungsnehmer den restlichen Verkaufspreis, also den sog. Verkaufsabschlag belässt (BFH-Urteil vom 07.12.2016, Az. II R 1/15).

 

zurück